Skip to main content

"weit atmen, weit schauen, weit gehen." Willkommen!

Mountainbiken auf Kreta

Unvergesslich die Mountainbike-Touren auf Kreta!

Auch wenn schon ein Jahr vergangen ist, blicke ich auf eine Zeit im Juli 2016 zurück, von der ich mit Begeisterung und nur positiv berichten kann.

Wer das Maximum herausholen möchte, reist am besten zwischen Mitte April und Mitte Oktober nach Kreta. An und um die Osterfeiertage herum, bieten das Wetter und die Temperaturen ein optimales Biker-Erlebnis. Steht die Planung für den Sommer, kommt man im Monat August auf Kreta schon mal schnell zum Schwitzen und sollte dann, für ein angenehmeres Wetter, auf den September ausweichen. Auf CyclingCreta.gr, eine Homepage des Fahrradverleihs in Thermo, können die Mountainbikes zu einem fairen Preis ausgeliehen werden.

200 Euro habe ich mit meiner Freundin für zwei Mountainbikes der Marke Cube und BMC für eine Woche bezahlt. Die Bikes wurden nach telefonischer Vereinbarung zum Hotel geliefert und vor Abreise wieder abgeholt. Was ein Komfort! Das Zubehör -darunter Fahrradhandschuhe, Werkzeug, Luftpumpe, zwei Sturzhelme und einen Rucksack von Deuter- gab es ohne Aufpreis zu den Mountainbikes dazu. Beginnt man die Bike-Touren schon vormittags, kann man jeden Tag mit einem erholsamen Strandbesuch beenden. Je nach Reisemonat, müssen vor allem in der Mittagshitze genügend Pausen eingelegt und ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden. Während der Tour trifft man schon mal auf kretische Wildziegen, die einem entweder über den Weg laufen oder leblos am Wegrand liegen. Auf Kretas Bergstraßen kann man sich an der schönen Natur auf jeden Fall satt sehen.

 

 



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

error: Inhalt ist geschützt!